Häufige Fragen

Jugendschutz (2 elements)

Detailierte Fragen und Antworten zum Thema Jugendschutz und Partnercash

Was muss ich beim Jugendschutz beachten?

Durch die schwammige Auslegung des Gesetzes ist eine eindeutige Bestimmung ob jugendgefährdend oder nicht sehr schwer zu sagen: Im Allgemeinen gilt für den "offenen Bereich" aber das folgende: - Keine sichtbaren, eindeutigen sexuellen Handlungen - Bei der Frau dürfen die inneren Schamlippen nicht erkennbar sein - Der Penis des Mannes darf nicht über einen Winkel von 45° vom Körper abstehen - Keine Tierpornographie (Auch nicht im geschlossenen Bereich!) - Keine Kinderpornographie (Auch nicht im geschlossenen Bereich!) Mehr Infos: http://www.partnercash.de/download/starthilfe.pdf Weiters besteht die Notwendigkeit eines Jugendschutzbeauftragten für deutsche Webmaster und die der Altersprüfung, bevor ab18-Inhalte gezeigt werden.

Mit welchen Kriterien werden Werbemittel erstellt?

Webmaster, welche Erotik bewerben, haben die jeweiligen Jugendschutz-Bestimmungen im Heimatland zu beachten. Wir versuchen deshalb darauf zu achten, dass unsere als FSK16 gekennzeichneten Layouts und Werbemittel keine Hardcoreerotik enthalten. Bei manchen Werbemitteln bieten wir die Möglichkeit, die Auswahl bezüglich der Altersfreigabe selbst zu treffen und bieten Versionen ab16 und ab18 im System an. Mit allen Promotionmitteln, egal welche Altersfreigabe angegeben ist, werden jedoch Hardcoreinhalte in Mitgliederbereichen beworben.

Kategorien